-
Verben konjugieren - mit Coniuno spielend leicht gelernt
Verben konjugieren - mit Coniuno spielend leicht gelernt
Verben konjugieren mit Coniuno
Verben konjugieren in Deutsch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und Latein
Verben konjugieren in Deutsch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und Latein
-

  Coniuno, Übersicht

  Erste Schritte
  Verbdateien, Verbsets und Verb-Infos
  Coniuno Module
  Konjugationshilfe
  Coniuno Extras
  Zusätzliche Funktionen
  Konjugationstraining, Optionen
  Konjugationsregeln
  Weitere Informationen

Optionen, Deutsch


Aktivieren der Funktion: Menu "Module", "Konjugationstraining, Optionen", "Deutsch"
(siehe auch Hilfe zu Optionen, Allgemein und Optionen, Passiv)


Folgende deutsch-spezifische Einstellungen können vorgenommen werden:


Erlaubte Zeiten für Training

Mit Hilfe dieser Optionen können Sie festlegen, welche Zeitformen beim Trainieren der deutschen Verben von Coniuno ausgewählt werden dürfen. Sie können hierbei jede Zeitform einzeln wählen bzw. abwählen, um dadurch ein Training genau auf Ihr Trainingsziel abzustimmen. Wollen Sie beispielsweise nur das Präsens und Futur I trainieren, so deaktivieren Sie alle übrigen Zeitformen. Coniuno bildet dann alle Verben ausschließlich in diesen beiden Zeitformen.

Die Zeiten sind unterteilt in die Gruppen:

  • Indikativ
  • Konjunktiv
  • Konditional
  • Andere

Die Gruppe "Andere" umfasst die Zeiten:

  • Partizip
  • Gerundium
  • Imperativ

Ein zusätzlicher Schalter ("alle wählen / abwählen") ermöglicht das Aktivieren, bzw. Deaktivieren aller Verbformen.

Während des Trainings wählt Coniuno zunächst zufällig ein deutsches Verb und danach zufällig eine der erlaubten Zeiten aus. Im Anschluss erfolgt die ebenfalls zufällige Wahl der Person (Singular 1..3, Plural 1..3).

Werden alle Zeiten ausgeklickt (also keine Zeit ist erlaubt), erscheinen alle Schalter des Hauptfensters als "deaktiviert". Ein Training der gewählten Sprache (hier Deutsch) ist dann nicht möglich.

Die Gruppe des Indikativ besteht aus 6 Zeitformen, die des Konditional beispielsweise hingegen nur aus 2 Zeitformen. Imperativ und Gerundium umfassen lediglich eine Zeitform. Um eine gerechte Verteilung von abgefragten Konjugationen zu erreichen, nimmt Coniuno eine Gewichtung der gewählten Zeiten vor.

Ein Beispiel:
Aus der Gruppe des Indikativ sind vier Zeiten, aus der des Konditional nur "Konditional I" erlaubt. Coniuno wird daher versuchen vier Fragen aus dem Bereich Indikativ und eine Frage aus dem Bereich Konditional zu stellen. Wird nun auch der "Konditional II" erlaubt, so wird Coniuno versuchen auf zwei Indikativ Fragen eine Konditional Frage zu stellen. Da Coniuno hier aber mit Wahrscheinlichkeiten und nicht mit exakten Zählern arbeitet, kann es jedoch leichte Abweichungen geben.


Konjunktiv mit "mögen / würden" bilden

Ist diese Funktion aktiviert, so werden der Konjunktiv I, Konjunktiv Perfekt und Konjunktiv II mit den Verben "mögen" (Konjunktiv I und Konjunktiv Perfekt), bzw. "würden" (Konjunktiv II) gebildet. Diese Formen finden besonders Gebrauch beim Training der lateinischen Sprache.

Ist diese Funktion nicht aktiviert, so bilden sich die Konjunktivformen analog zu den Formen des Indikativ.

Erlaubte Personen für Training

Hier können Sie festlegen welche Personen beim Trainieren der deutschen Verben von Coniuno ausgewählt werden dürfen. Folgende Personen können hierbei miteinander kombiniert werden:

  • Singular I
  • Singular II
  • Singular III
  • Plural I
  • Plural II
  • Plural III

Diese Option ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn Sie eine (oder mehrere) Personen in mehreren Zeiten trainieren wollen. Aktivieren Sie zum Beispiel alle Zeitformen des Indikativ sowie nur den Plural II, so wird Coniuno mit Ihnen den Plural II von Präsens, Präteritum etc trainieren.

Ein zusätzlicher Schalter ("alle wählen / abwählen") ermöglicht das Aktivieren, bzw. Deaktivieren aller Personen.


Weitere Einstellungen

Mit Hilfe dieser Optionen können Sie das spezifische Verhalten von Coniuno beim Trainieren der deutschen Sprache beeinflussen.

Die folgenden Optionen stehen zur Verfügung:

  • Training-Verbset

    Das hier eingestellte Training-Verbset wird von Coniuno verwendet um die zufällige Auswahl der deutschen Verben vorzunehmen.
    Es stehen die Training-Verbsets "Verbset 1", "Verbset 2", "Verbset 3", "Verbset 4", "Verbset 5" sowie "Beispielverben" zur Verfügung. In allen Training-Verbsets können Änderungen vorgenommen werden, wie etwa das Hinzufügen neuer Verben.
    Das jeweilig gewählte Training-Verbset wird in der zweiten Fläche der Statuszeile des Hauptfensters angezeigt.

  • Verbformen

    Mit "Verbformen" kann vorgegeben werden, ob Coniuno "nur weibliche Verbformen", "nur männliche Verbformen" oder Verbformen beider Geschlechter prüft. Da im Deutschen beide Formen gleich gebildet werden, hat dies nur Auswirkung auf das Personal Pronomen (er/sie).

  • Personalpronomen

    Dieser Punkt wurde hinzugefügt um das Trainieren zu vereinfachen. Es gibt drei Optionen:

    • prüfen: das jeweilige Personalpronomen muss als Teil der Lösung im Eingabefeld des Hauptfensters mit angegeben werden.

    • vorgeben: das jeweilige Personalpronomen wird von Coniuno im Eingabefeld des Hauptfensters vorgegeben.

      Beispiel:
      Gesucht ist der Plural 1, Perfekt von "gehen", also "wir sind gegangen".
      Im Eingabefeld erscheint: "wir ".

    • hinzufügen: das jeweilige Personalpronomen braucht nicht mit eingegeben zu werden. Coniuno fügt es eigenständig hinzu, gibt es allerdings nicht als Teil der Lösung im Eingabefeld vor. Wird das Personalpronomen von Ihnen vorgegeben, prüft Coniuno stattdessen dieses.

      Beispiel:
      Gesucht ist der Singular 2, Indikativ Präsens von "gehen", also "du gehst".
      Coniuno gibt nichts im Eingabefeld vor, jedoch führt die Eingabe von "gehst" zum einem als richtig gewerteten Ergebnis. Im Feld "info" informiert Coniuno Sie zur Kontrolle über das vollständige Ergebnis, also "du gehst".
      Geben Sie stattdessen die vollständige Lösung "du gehst" ein, fügt Coniuno nicht erneut das Personalpronomen hinzu, sondern wertet die Eingabe direkt als richtig.
      Geben Sie beispielsweise "wir gehen" ein, so macht Coniuno daraus nicht etwa "du wir gehen", sondern informiert Sie stattdessen: "Falsche Verbform, plural I" (siehe hierzu auch: Fehleranalyse).

      Hinweis: Diese Funktion ist besonders sinnvoll beim Training der französischen Sprache, da hier die Personalpronomen schon mal länger werden können.

  • Schweiz (ss halten)

    Diese Option wurde für den Schweizer Sprachraum hinzugefügt um zu vermeiden, dass "ss" in starken Verben von Coniuno zu "ß" gewandelt wird ("ß" wird im Schweizer Raum nicht verwendet).
    Ist die Option deaktiviert (Standard), so wird im Präteritum und Konjunktiv II "ss" zu "ß" - dies sind die deutschen (Deutschland) Konjugationsregeln.
    Ist die Option aktiviert, so wird "ss" stattdessen beibehalten - dies sind die deutschen (Schweiz) Konjugationsregeln.

    Hinweis 1: Um solche Verben im Schweizer Raum korrekt üben zu können, müssen die Verben mit "ss" in der Liste der starken Verben bekannt gemacht werden (siehe auch unregelmäßige Verb-Infos verwalten).

    Hinweis 2: Verben die mit "ß" angegeben sind, sind von dieser Option nicht beeinträchtigt!

    Beispiele:

    1. das Verb "essen":

      Das Verb "essen" wird in Deutsch (Deutschland) im Präteritum zu "ich aß" etc. Um das Verb nach deutschen (Deutschland) Konjugationsregeln zu trainieren, lassen Sie die Option deaktiviert. Das "ss" wird zu "ß" gewandelt.

      Um das Verb nach deutschen (Schweiz) Konjugationsregeln zu trainieren, aktivieren Sie diese Option. Das Verb wird hierdurch zu "ich ass" etc.

    2. das Verb "abreißen/abreissen":

      Deutsch (Deutschland): abreißen
      Deutsch (Schweiz): abreissen

      • Soll das Verb als "abreißen" (Deutschland) trainiert werden, so ist diese Option wirkungslos (Coniuno erkennt das "ß" im Verb und wendet die deutschen (Deutschland) Konjugationsregeln an (entspricht deaktivierter Option).

      • Soll das Verb als "abreissen" (Schweiz) trainiert werden, so muss verhindert werden, dass Coniuno dass "ss" zu "ß" wandelt. Aus diesem Grund muss diese Option jetzt aktiviert werden.

        => abreissen, Ich riss ab, du rissest ab etc.

  • Sonderzeichen prüfen

    Dieser Punkt wurde hinzugefügt um die Eintipp-Arbeit ein wenig zu erleichtern.
    Ist die Option aktiviert, werden alle Sonderzeichen (also z.B. ä, oder ß) geprüft. Ist die Option nicht aktiviert, so akzeptiert Coniuno neben den richtigen Sonderzeichen auch die "normalen" Zeichen.

    Das heißt:

    a = ä
    o = ö
    u = ü
    ss = ß

    (gleiches gilt für A, E...)

    Falls Sie eine korrekte Lösung eingeben, in der mindestens ein Sonderzeichen durch ein normales Zeichen ersetzt wurde, so wird dies als korrekte Antwort gewertet (richtig Zähler +1). Im Feld "Info:" informiert Coniuno Sie zur Kontrolle über das vollständige Ergebnis.

    Hinweis

    Unabhängig von dieser Option, versteht Coniuno ein ä immer auch als ae, ein ö als oe, ein ü als ue, sowie ein ß als ss.



Support:
Webmaster:
support@coniuno.de
webmaster@coniuno.de
Copyright © Helmut Bischoff 2005-2018. All rights reserved
 
Copyright H.Bischoff 2005-2018. All rights reserved